Angebot für Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte

Die Entscheidung, Rechtsanwältin/Rechtsanwalt zu werden, hat man meistens aus einem guten Grund gefällt und die Länge sowie die Anforderungen des Studiums bringen diejenigen als Rechtsanwältin/Rechtsanwalt hervor, die diesen Grund durch all die Strapazen nicht aus den Augen verloren und hart dafür gearbeitet haben. Meistens ist der Grund der Wunsch, anderen zu helfen.

Der Berufsalltag einer/s Rechtsanwältin/Rechtsanwalt kann spannend, erfüllend, lustig und erfolgreich sein. Man fühlt sich gut, anderen geholfen, für jemanden sein Recht geltend gemacht und vielleicht auch im Gericht eine gute Figur gemacht zu haben. Alles läuft so, wie man es sich vorgestellt hat.

Es gibt jedoch auch Tage, an denen es nicht so gut läuft. Hinter jedem juristischen Fall verbirgt sich ein menschliches Schicksal und an manchen Tagen kann man sich als Rechtsanwältin/Rechtsanwalt vor schlimmen Geschichten, tragischen Ereignissen und Vorfällen, über die man nur den Kopf schütteln, kaum retten. In diesen Situationen ist man als Rechtsanwältin/Rechtsanwalt oft RetterIn in der Not, SeelsorgerIn oder -wenn alles schief läuft- die-/derjenige, die/der an allem schuld ist.

In solchen Fällen biete ich Ihnen meine Hilfe an. Mein Ziel ist es, den (juristischen) Helfern zu helfen, denn auch wir Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte benötigen ab und zu Unterstützung. Im Rahmen von Supervisionen und beratenden Gesprächen oder Coachings kann ich Ihnen dabei helfen, Ihre Erlebnisse aus dem Anwaltsalltag zu reflektieren und, wenn gewünscht, Strategien für die Zukunft zu entwickeln. Da ich selber Rechtsanwältin bin, können wir direkt starten, ohne dass all zu lange Erklärungen notwendig sind.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail, um ein kostenloses telefonisches Vorgespräch oder einen Termin in meinen Räumen in der Schönburgstraße 5 in Tempelhof zu vereinbaren.

Sollten sich mehrere Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte für eine Supervision, eine Beratung oder ein Coaching entscheiden, ist es möglich, dass ich Sie an einem Tag in Ihren Räumen aufsuche, um mehrere Termine hintereinander durchzuführen. Auf diese Weise können Sie sich den Weg sparen. Voraussetzung hierfür ist, dass alle Beteiligten damit einverstanden sind und die Räumlichkeiten, in denen die Arbeit stattfinden kann, hierfür geeignet sind.